GebüH Leistungsverzeichnis

Heilpraktiker GebüH

Erstattungstabelle für Heilpraktiker Leistungen

Die GebüH-Tabelle auf zeigt in den Leistungsspalten die grundsätzlichen und weitgehend üblichen Erstattungsbeträge der Leistungsträger. Seit 1985 gab es immer wieder Angleichungen und Ergänzungen der einzelnen Heilpraktikerverbände. Die verschiedenen Leistungsträger haben ihre Sätze nicht einheitlich angeglichen. D.h. es kann zu unterschiedlichem Erstattungsverhalten der Leistungsträger kommen. Aus diesem Grunde sollte die Rechnung oder Liquidation immer mit dem Zusatz: Gebührengrundlage GebüH85 erfolgen.

Heilpraktiker Gebührenverzeichnis (GebüH) auf Heilpraktiker-Journal.de

[ Heilpraktiker Gebührenverzeichnis (GebüH) auf Heilpraktiker-Online.com ]

[ Download GebüH als PDF (680 KB) ]

Grundsätzliches:

Der Heilpraktiker übt seinen Beruf eigenverantwortlich aus und zählt zu den freien Berufen im Sinne des §18 EStG. Die Tätigkeit des Heilpraktikers beruht auf einem zum bürgerlichen Recht gehörenden Dienstvertrag mit dem Patienten. Der Vertrag ist laut §145 BGB nicht an eine Form gebunden und kann auch ohne ausdrückliche Vereinbarung durch schlüssige Handlungen zustande kommen.

Der Heilpraktiker schließt mit dem Patienten einen Dienstvertrag (§§611-630 BGB), der ihn zur Leistung der versprochenen Dienste, wie Bemühen um Heilung oder Linderung einer Krankheit im gegenseitigen Einverständnis, den Patienten zur Gewährung einer Vergütung verpflichtet.

Nach §611 BGB ist die Höhe der Vergütung der freien Vereinbarung zwischen Heilpraktiker und Patient überlassen. Wenn beim Zustandekommen des Behandlungsvertrages über eine Vergütung nicht gesprochen wurde, so gilt sie nach §612 BGB als vereinbart.

Ist in Ermangelung einer Taxe die Höhe der Vergütung nicht bestimmt, so ist die übliche Vergütung als vereinbart anzusehen (§612 Abs.2). Die Höhe der üblichen Vergütung resultiert aus den Bestimmungen der Leistung nach billigem Ermessen (§315).

Die Gewährung der Vergütung ist nicht von einem Heilerfolg abhängig, es besteht jedoch für den Heilpraktiker die Verpflichtung zu einer gewissenhaften Behandlung unter Beachtung der Aufklärungs- und Sorgfaltspflicht.

Diese Leistungstabelle ist – wie auch die zitierte Quelle – keine Veröffentlichung zur Erzielung eines einheitlichen Honorarverhaltens. Sie soll vielmehr der Aufklärungs- und Informationspflicht des Heilpraktikers gegenüber seinem Patienten dienen.

Der Heilpraktiker ist grundsätzlich verpflichtet, die Höhe seines Honorars, je nach Art und Umfang der erbrachten Leistung, nach billigem Ermessen differenziert zu bestimmen. Soweit vom Quellenmaterial abweichende Zuordnungen erfolgen, sind sie durch fachliche und sachliche Erkenntnisse notwendig geworden. Der Honorarrahmen stellen keine Aussage darüber dar, in welchem Umfange Leistungen von Krankenversicherungsträgern übernommen werden. – Klären Sie dies mit Ihrer Krankenkasse im Vorfeld ab.

Erneut angepasste Beihilfe – Erstattungsbeträge in Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker

Update 08/2013: Erneut neue Beihilfe – Erstattungsbeträge (gültig seit 1.9.2013)
Für Beamte des Bundes wurden durch jüngste Vereinbarungen der Heilpraktiker-Verbände mit dem Bundesministerium des Inneren (BMI) Ende Juli 2013 erneut eine neue Erstattungsliste für Heilpraktikerleistungen erarbeitet.

Beihilfe – Erstattungliste (PDF) Quelle: Fachverband Deutscher Heilpraktiker (FDH)

Vollständiges Gebührenverzeichnis (GebüH) für Heilpraktiker, Quelle: Heilpraktiker-Online.com


Anzeige:

Abrechnungsprogramm Heilpraktiker PatientsVita Die aktuelle Heilpraktiker Software Patients Vita Premium für macOS und Windows jetzt kostenlos testen, inkl. der neuen GebüH mit den angepaßten Beihilfe-Erstattungsbeträgen.

Mehr Details zur Software.
Jetzt DEMO-Version Patients Vita Premium runterladen und ausprobieren (Entwickelt von Heilpraktikern für HPs):
Patients Vita Premium für  macOS 10.13 bis 10.9, Intel-Mac, 48 MB
Patients Vita Premium für Windows 10 / 8.x / 88,5 MB


[Zuvor berichtet im Heilpraktiker-Online.com Lounge Beitrag aus 4.Quartal 2011]

Das Dienstleistungszentrum des Bundesverwaltungsamtes hat (erneut !) auf seiner WebSite die nunmehr beihilfefähigen Höchstbeträge der Aufwendungen für Heilpraktiker veröffentlicht.

Die neuen Änderungen (gültig zum 1.10.2011) der Beihilfevorschrift des Bundes sind das Ergebnis des jüngsten Treffens von Vertretern der Heilpraktiker-Verbände auf Einladung des Bundesministerium des Inneren (BMI) vom 23.9.2011 in Berlin.

Hierbei sind nahezu alle bisherigen Beihilfe-GebüH-Positionen (leicht bis schmerzhaft) nach unten abgeändert worden – nach dem Motto: „Lieber Abstriche als kompletter Wegfall !“ Hintergrund seien im letzten Jahr deutlich gestiegene Erstattungskosten des Bundes für Behandlungen durch Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker. Unverändert bleibt nach wie vor das überhaupt länderspezifische Ermessen, Zuschüsse für Heilpraktikerbehandlungen ihren Beamten zu gewähren oder nicht.

Es wurde damit (erneut!) auf das Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes vom 12.11.2009, 2 C 61.08, reagiert, nachdem dort die Begrenzung auf den Mindestwert des GebüH “85 (in der Euro-Fassung seit 1.1.2002) für rechtswidrig erklärt worden war.

Einzelheiten zum vorbenannten Urteil, siehe auch Heilpraktiker-Online.com Lounge Beitrag: Neues, angepaßtes Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker in Sicht?

Vollständiges Gebührenverzeichnis (GebüH) für Heilpraktiker, Quelle: Heilpraktiker-Online.com

PDF- (378KB) Beihilfe Höchstsätze im GebüH – Quelle: dienstleistungszentrum.de


PDF Presseerklärung des Fachverband Deutscher Heilpraktiker (FDH) Landesverband Baden-Würtemberg e.V.

GebüH

Heilpraktiker Gebührenverzeichnis

in Euro – (Gebührengrundlage: GebüH ’85, 1.1.2002) – Stand: Sept. 2013 (Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6)

Ziffer Leistungsbeschreibung
1 Eingehende Untersuchung
13,41
12,30
12,50
11,25
2a Homöopathische Erstanamnese (mind. 1 Std.)
41,00
15,40
80,00
72,00
2b Homöopathische Repertorisation
41,00
15,40
35,00
31,50
3 Kurze Information od. Widerholungsverordnung
3,15
3,15
3,00
2,70
4 Eingehende Beratung
20,10
16,40
18,50
16,65
5 Beratung, auch mittels Fernsprecher
10,72
8,20
9,00
8,10
6 Beratung außerhalb der normalen Sprechstunde
14,80
14,80
13,00
11,70
7 Beratung nachts
21,21
19,50
18,00
16,20

 AnzeigeDownloadKauf ab nur € 348,- PatientsVita Premium 64-Bit (1 Mac/PC, 1 Jahr) inkl. MwSt. zzgl. Versand


             


8 Beratung sonn- und feiertags
23,54
15,40
20,00
18,00
9.1 Hausbesuch bei Tag
29,50
21,50
24,00
21,60
9.2 Hausbesuch (Eilbesuch)
32,00
24,00
26,00
23,40
9.3 Hausbesuch (Nacht)
36,50
27,50
29,00
29,00
10.1 Wegegeld bei Tag je angefangene Std. bis 2 km
3,58
3,58
4,00
3,60
10.2 Wegegeld bei Nacht je angef. Std. bis 2 km
7,16
7,16
8,00
7,20
10.3 Auslagen für öffentl. Verkehrsmittel
0,00
0,00
0,00
0,00
10.5 km-Geld mit PKW bei Tag ab 2 km pro km
1,25
1,25
1,00
0,90
10.6 km-Geld mit PKW bei Nacht ab 2 km pro km
2,50
2,50
2,00
1,80
10.7 Fernbesuch ab 25 km einfache Fahrt pro km
0,25
0,25
0,20
0,18
10.8 Reiseentschädigung bei mehr als 6 Std., je Std.
10,50
10,50
16,00
14,40
[Fortsetzung auf Seite 2]
– Wer bezahlt was ? (PKV 1, PKV 2, Beihilfe, Post B) – Erläuterungen zur Tabelle und Hinweise
– Download GebüH als Acrobat Reader PDF-Datei, 730 KB – Heilpraktiker Berufsbild – Berufsordnung
GebüH

Heilpraktiker Gebührenverzeichnis (Seite 2)

in Euro – (Gebührengrundlage: GebüH ’85, 1.1.2002) – Stand: Sept. 2013 (Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6)

Ziffer Leistungsbeschreibung
11.1 Kurze Krankenbescheinigung
5,36
3,60
5,00
0,00
11.2A Ausführlicher Krankheitsbericht
17,43
10,30
15,00
13,50
11.2B Gutachten (DIN A4 maschinengeschrieben)
17,43
10,30
16,00
0,00
11.3 Diätplan
9,40
9,40
8,00
7,20
12.01 Harnuntersuchung qualitativ
3,35
3,10
3,00
2,70
12.02 Harnuntersuchung quantitativ
5,36
4,60
4,00
3,60
12.04 Harnuntersuchung, nur sediment
3,35
3,35
4,00
3,60
12.05 Carzinochrom-Reaktion (CCR)
0,00
0,00
0,00
0,00

AnzeigeZum Shop: PatientsVita Premium 64-Bit Edition, 1 Mac/PC, DownloadKauf [PatientsVitaPremium.de] [Screenshots]


12.07 Blutstatus
12,75
12,10
10,00
9,00
12.08 Blutzuckerbestimmung
2,68
2,70
2,00
1,80
12.09 Hämoglobinbestimmung
4,03
4,10
3,00
2,70
12.10 Differenzierung des Blutausstriches
8,05
7,70
6,00
5,40
12.11 Zählung der Leuko- u. Erythrozyten
5,50
4,10
3,00
2,70
12.12 Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit
4,03
4,10
3,00
2,70
12.13 Einfache Blutuntersuchung
6,71
6,70
6,00
5,40
12.14 Aufwendige Blutuntersuchung
6,71
8,10
7,00
6,30
12.15 Kristallographie, Photometrie
2,01
5,40
0,00
0,00
13.1 Sonstige Blutuntersuchungen
8,05
8,10
6,00
5,40
14.1 Untersuchung Augenvordergrund
9,91
5,20
8,00
7,20
[Fortsetzung auf Seite 3]
 – Weitere Erläuterungen zur Tabelle und Hinweise
GebüH

Heilpraktiker Gebührenverzeichnis (Seite 3)

in Euro – (Gebührengrundlage: GebüH ’85, 1.1.2002) – Stand: Sept. 2013 (Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6)

Ziffer Leistungsbeschreibung
14.2 Untersuchung Augenhintergrund
20,38
5,20
8,00
7,20
14.3 Grundumsatzbestimmung nach Read
5,91
5,20
5,00
4,50
14.4 Grundumsatzbest. mit Atemgasuntersuchung
12,69
10,30
20,00
18,00
14.5 Spirometrische Untersuchung
7,97
7,97
7,00
6,30
14.6 EKG mit PKG u. Ergometrie, vollst. Programm
26,55
26,00
41,00
36,90
14.7A EKG bis 8 Standard-Ableitungen
15,95
16,00
14,00
12,60
14.7B EKG ab 9 Ableitungen, Brustwandableitungen
26,55
20,50
14.00
12,60
14.8 Oszillografische Untersuchung
13,32
5,20
11,00
9,90
14.9 Spez. Herz-Kreislauf-Untersuchung n, Schellong
9,80
9,80
8,00
7,20
14.10 Ultraschall-Gefässdoppler-Untersuchung
11,30
11,30
9,00
8,10

AnzeigeZum Shop: PatientsVita Premium 64-Bit Edition, 1 Mac/PC, DownloadKauf [PatientsVita.de] [Screenshots]



15.1 Photoausnahmen schwarz-weiss
0,00
0,00
0,00
0,00
15.2 Photovergrösserungen u. Farbaufnahmen
0,00
0,00
0,00
0,00
16.1 Elektro-Neural-Diagnostik
0,00
0,00
0,00
0,00
16.2 Segmentdiagnostik
0,00
5,20
0,00
0,00
16.3 Bioelektrische Funktionsdiagnostik
0,00
0,00
0,00
0,00
16.4 Hautwiderstandsmessung
0,00
5,20
0,00
0,00
17.1 Neurologische Untersuchungen
26,00
5,20
21,00
18,90
18.1 Heilmagnetische Behandlung
0,00
0,00
0,00
0,00
18.2 Heilmagnetische Behandlung
0,00
0,00
0,00
0,00
[Fortsetzung auf Seite 4]
– Weitere Erläuterungen zur Tabelle und Hinweise
GebüH

Heilpraktiker Gebührenverzeichnis (Seite 4)

in Euro – (Gebührengrundlage: GebüH ’85, 1.1.2002) – Stand: Sept. 2013 (Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6)

Ziffer Leistungsbeschreibung
19.1 Psychotherapie von halbstündiger. Dauer
0,00
0,00
0,00
0,00
19.2 Psychotherapie bis 50-90 Min. Dauer
0,00
0,00
0,00
0,00
19.3 Ausstellung psychodiagnostischen Befund
0,00
0,00
0,00
0,00
19.4 Psychotherapeutisches Gutachten
0,00
0,00
0,00
0,00
19.5 Psychologische Exploration
0,00
0,00
0,00
0,00
19.6 Anwendung u. Auswertung Testverfahren (TAT usw.)
0,00
0,00
0,00
0,00
19.7 Behandlung der Sprechorgane
0,00
0,00
0,00
0,00
19.8 Behandlung Einzelperson mit Hypnose
0,00
0,00
0,00
0,00
20.1 Atemtherapie
8,91
9,00
8,00
7,20
20.2 Nervenpunktmassage
6,82
6,90
6,00
5,40

AnzeigeZum Shop: PatientsVita Premium 64-Bit Edition, 1 Mac/PC, DownloadKauf [PatientsVita.de] [Screenshots]



20.3 Bindegewebsmassage
6,82
6,90
6,00
5,40
20.4 Teilmassage
4,72
4,80
4,00
3,60
20.5 Großmassage
6,82
6,90
6,00
5,40
20.6A Unterwasser-Druckstrahl-Massage
9,86
9,86
8,00
7,20
20.6B Lymphdrainage
6,82
6,90
6,00
5,40
20.6C Schrägbettbehandlung
6,82
6,90
6,00
5,40
20.7 Physikalische od. medico-mechanische Behandlung
7,34
7,40
6,00
5,40
20.8 Einreibung zu therapeutischen Zwecken
5,50
4,80
4,00
3,60
[Fortsetzung auf Seite 5]
– Weitere Erläuterungen zur Tabelle und Hinweise
GebüH

Heilpraktiker Gebührenverzeichnis (Seite 5)

in Euro – (Gebührengrundlage: GebüH ’85, 1.1.2002) – Stand: Sept. 2013 (Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6)

Ziffer Leistungsbeschreibung
21.1 Akupunktur Nadelstichtechnik
26,00
10,30
23,00
20,70
21.2 Moxibustion, Elektroakup., Injektion in Aku.punkte
8,05
5,20
7,00
6,30
22.1 Inhalation
4,00
4,00
3,00
2,70
23.1 Überdruck Inhalation
9,02
5,20
0,00
0,00
24.1 Klassische Eigenblutbehandlung
12,08
10,30
11,00
9,90
24.2 Eigenharninjektion
0,00
0,00
0,00
0,00
25.01 Injektion, subkutan/ intrakutan
5,20
5,20
5,00
4,05
25.02 Injektion, intramuskulär
5,20
5,20
5,00
4,05
25.03 Injektion, intravenös/ intraarteriell
7,70
7,70
7,00
5,40
25.04 intrakutane Reiztherapie (Quaddelbehandlung)
8,05
7,20
7,00
6,30
25.05 Injektion, intraartikulär
12,74
5,20
11,50
9,90
25.06 Neuraltherapie nach Hunecke
17,43
7,70
11,50
9,90
25.07 Infusion intravenös (max. 15 Min)
8,70
8,70
8,00
6,30
25.08 Dauetropfinfusion
12,80
12,80
12,50
9,00
25.09 Gasgemischinjektionen (z.B. Ozon, O2) i.m.
0,00
0,00
0,00
0,00
25.10 Gasgemischinjektionen, intraarteriell
0,00
0,00
0,00
0,00
25.11 HOT oder ähnliche Behandlungen
0,00
0,00
0,00
0,00
26.1 Blutentnahme
3,60
3,60
3,00
2,70
26.2 Aderlaß
12,80
12,80
12,00
10,80
27.01 Blutegelbehandlung
5,91
5,91
5,00
4,50
27.02 Skarifikation der Haut
0,00
0,00
4,00
3,60
27.03 Setzen von Schröpfköpfen, unblutig
5,91
5,20
5,00
4,50
27.04 Setzen von Schröpfköpfen, blutig
5,91
5,91
5,00
4,50
27.05 Schröpfkopfmassage einschl. Gleitmittel
5,91
5,20
5,00
4,50
27.06 Anwendung v. Saugapparaten, ganze Extremität
5,91
5,91
5,00
4,50
27.07 Setzen von Fontanellen
0,00
0,00
5,00
4,50
27.08 Setzen von Cantharidenblasen
0,00
5,20
5,00
4,50
27.09 Reinjektion des Blaseninhalts (aus 27.08)
0,00
5,20
5,00
0,00
27.10 Anwendung von Pustulantien
0,00
0,00
5,00
4,50
27.11 Baunscheidtieren
0,00
10,30
0,00
0,00
27.12 Biersche Stauung
0,00
5,20
5,00
4,50
28.1 Paravertebrale Infiltration einmalig
10,72
7,70
9,00
8,10
28.2 Paravertebrale Infiltration mehrmalig
17,43
10,30
15,00
13,50
29.1 Mandelabsaugen (Roedersches Verfahren)
5,91
5,91
5,00
4,50
30.1 Ohrspülung
6,03
6,03
5,00
4,50
30.2 Beutelbegasung (z.B. Ozon, O2), ganze Extrem.
0,00
10,30
0,00
0,00
[Fortsetzung auf Seite 6]
– Weitere Erläuterungen zur Tabelle und Hinweise
GebüH

Heilpraktiker Gebührenverzeichnis (Seite 6)

in Euro – (Gebührengrundlage: GebüH ’85, 1.1.2002) – Stand: Sept. 2013 (Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6)

Ziffer Leistungsbeschreibung
31.1 Abszeßeröffnung, oberflächlich
10,72
5,20
9,00
8,10
31.2 Entfernung von Aknepusteln, pro Sitzung
10,05
5,20
8,00
7,20
32.1 Wundversorgung einer kleinen Wunde
9,38
5,20
8,00
7,20
32.2 Wundversorgung einer großen u. verunreinigten Wunde
15,50
10,30
13,00
11,70
33.1 Verbände, jedesmal
6,03
5,20
5,00
4,50
33.2 Elastische Stütz- und Pflasterverbände
8,72
5,20
7,00
6,30
33.3 Kompressions- oder Zinkleimverband
12,74
5,20
10,00
9,00
34.1 Chiropraktische Behandlung
4,97
4,97
4,00
3,60
34.2 Chiropraktischer Eingriff gezielt (an der Wirbelsäule)
18,00
15,40
17,00
15,40
35.1 Osteopathie 1 (des Unterkiefers)
13,41
7,70
11,00
9,90
35.2 Osteopathie 2 (der Schultergelenke)
26,00
15,40
21,00
18,90
35.3 Osteopathie 3 (der Handgelenke, der Oberschenkel, der Unterschenkel,
der Vorderarme und der Fußgelenke)
26,00
15,40
21,00
18,90
35.4 Osteopathie 4 (der Schlüsselbeine und der Kniegelenke)
14,88
5,20
12,00
10,80
35.5 Osteopathie 5 (der Daumen)
13,00
5,20
10,00
9,00
35.6 Osteopathie 6 der Finger und Zehen)
12,47
5,20
10,00
9,00
36.1 Leitung eines ansteigenden Vollbades
7,97
5,20
7,00
6,30
36.2 Leitung eines ansteigenden Teilbades
4,82
4,90
4,00
3,60
36.3 Spezialdarmbad
15,73
7,70
13,00
11,70
36.4 Kneippsche Güsse
4,82
4,90
4,00
3,60
37.1 Teilheißluftbad, z.B. Kopf oder Arm
3,46
3,50
3,00
2,70
37.2 Ganzheißluftbad, z.B. Rumpf oder Beine
5,35
5,35
5,00
4,50
37.3 Heißluftbad im geschlossenen Kasten
5,35
5,20
5,00
4,50
37.4 Elektrisches Vierzellenbad
4,82
4,82
4,00
3,60
37.5 Elektrisches Vollband (Stangerbad)
9,54
7,70
8,00
7,20
38.1 Fangopackungen
3,67
3,67
3,00
2,70
38.2 Paraffinpackungen, örtliche
3,67
3,67
3,00
2,70
38.3 Paraffinpackungen
3,67
3,67
3,00
2,70
38.4 Kneippsche Wickel, Prießnitz- u. Schlenzpackg.
3,67
3,67
3,00
2,70
39.01 einfache od. örtliche Lichtbestrahlung
3,26
3,26
3,00
2,70
39.02 Ganzbestrahlung
9,54
7,70
8,00
7,70
39.04 Faradisation, Galvanisation od. ähnl. Verfahren
5,04
5,04
4,00
3,20
39.05 Anwendung der Influenzmaschine
0,00
0,00
4,00
3,60
39.06 Anwendung von Heizsonnen (Infrarot)
4,19
4,19
4,00
3,60
39.07 Verschorfung m. heißer Luft/ Dämpfen
10,19
5,20
8,00
7,20
39.08 Hochfrequenzbehandlung
3,89
3,89
3,00
2,70
39.09 Mikrowellenbehandlung
3,89
3,89
3,00
2,70
39.10 Magnetfeldbehandlung
0,00
0,00
4,00
0,00
39.11 Elektromech. u. -elektrotherm. Behandlung
5,04
5,04
4,00
3,60
39.12 Reizstrombehandlung
5,04
5,04
4,00
3,60
39.13 Ultraschallbehandlung
4,63
4,63
4,00
3,60
[zum Anfang / Seite 1]
– Weitere Erläuterungen zur Tabelle und Hinweise
GebüH

Erläuterungen zum Heilpraktiker Leistungsverzeichnis (GebüH)

GebüH in Euro – (Gebührengrundlage: GebüH ’85, 1.1.2002) – Stand: Sept. 2013 (Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6)

Die vorliegende Tabelle zeigt in den Leistungsspalten die grundsätzlichen und weitgehend üblichen Erstattungsbeträge der Leistungsträger. Diese können jedoch durch eine Änderung oder Neuordnung der tariflichen Strukturen jederzeit von den derzeitigen Zuordnungen abweichen.

Spalte 1: PKV = Erstattung bis zum oberen Rahmenbetrag
Die überwiegende Mehrheit der privaten Krankenversicherungen erstattet.
Beispiele: Alte Oldenburger, ARAG, Barmenia, Bayrische Beamten KV, Berlin-Kölnische, Central, Colonia, Debeka, DBV Winterthur, DKV, Deutscher Ring, Generali, Globale, Gothaer, Hallesche, Hanse-Merkur, HUK, INTER, LKH, LVM, Münchner Verein, Mannheimer, Nürnberger, Nova, SDK, Signal, Union, Universa, Viktoria.

Spalte 2: PKV = Erstattung bis zum unteren GebüH-Rahmen
(max. bis zum analogen Schwellenwert GOÄ)
Beispiele: Continentale, Vereinte, Savag.

Spalte 3: Beihilfe = Neue Erstattungsbeträge* (*neu seit Sept. 2013)
(max. jedoch bis zum analogen Schwellenwert GOÄ)
Anmerkung: Neue Änderung der Beihilfevorschrift des Bundes (durch Vertreter der Heilpraktikerverbände mit dem Bundesministeriums des Inneren (BMI) -> gültig für Beamte des Bundes für Heilpraktiker-Behandlungen.

Bereits in 2011 wurde mit entsprechenden Anpassungen auf das Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes vom 12.11.2009, 2 C 61.08, reagiert, nachdem dort die Begrenzung auf den Mindestwert des GebüH ’85 (in der Euro-Fassung seit 1.1.2002) für rechtswidrig erklärt worden war.

Spalte 4: Post Beamten-Krankenkasse = Erstattung bis zum unteren GebüH-Rahmen
(max. jedoch bis zum 1,9 fachen (persönl. Leistungen) bzw. 1,15-fachen (Labor- ) Satz der GOÄ)